Giardien bei Katzen

Werden Giardien bei Katzen diagnostiziert löst diese Diagnose oft Angst und Schrecken aus und man sieht sich bereits dabei, wie man seine Katzenkinder wochenlang mit Medikamenten vollstopft und den ganzen Tag die Wohnung von oben bis unten schrubbt. Und diese Vorstellung wirkt dann auch oft so aussichtslos. Manchmal kommt auch die Frage auf, ob wir Menschen uns nun auch mit den Giardien anstecken könnten. Alleine bei dem Gedanken daran, beginnt es dann bei dem ein oder anderen Katzenbesitzer direkt im Bauch zu grummeln.

Giardien schnell los werden

Im Laufe meiner Arbeit als Ernährungs- und Gesundheitsberaterin für Katzen habe ich viele Giardien-Horror-Storys erzählt bekommen. Entweder die eigene Erfahrung der Katzenbesitzer oder die Erlebnisse von anderen Menschen.

Meine persönliche Erfahrung mit Giardienbefall ist allerdings nicht wirklich ein Problem. Im Grunde ist das alles gar nicht schlimm, wenn man erst verstanden hat, was man da für ein Problem hat. Was die Ursache ist, und wie man diese schnell abstellen kann.

Da ich BARF Beraterin bin, kommen die Menschen dann zu mir, wenn sie Interesse daran haben, ihre Katzen mit natürlichem Rohfutter zu ernähren. Und wenn dieser Entschluss bereits gefasst ist, dann bekommt man das Problem erfahrungsgemäß immer innerhalb weniger Tage in den Griff. Mit wenigen Tagen meine ich tatsächlich 3-4 Tage. So meine Erfahrung. Ich will Dir gerne hier im Text erklären, warum das so ist.

Weiter unten findest Du auch ein YouTube Video, dass ich bereits vor zwei Jahren aufgenommen habe. Es hat heute noch genauso Gültigkeit wie damals. Nur bin ich heute noch reicher an Erfahrungen geworden. Und diese möchte ich gerne hier im Blogartikel mit Dir teilen. Kurz vorweg: Inzwischen bin ich absolut tiefenentspannt und vertraue meiner Art der Fütterung zu 100%, wenn jemand mit Giardien bei seinen Katzen zu mir kommt.

Was sind Giardien ?

Wenn man den augenscheinlichen Feind los werden möchte, ist es von Vorteil, seine Gewohnheiten und Vorlieben zu kennen. Denn so ist es ein Einfaches, ihm seine Umgebung unbequem zu machen. Giardien sind einzellige Lebewesen, die im Darm unserer Katzen leben. Auch in unserem Darm gibt es welche. Damit ist dann auch gleich die Frage beantwortet, ob wir uns auch anstecken können. Ein geringer Giardienbefall und der Befall mit anderen Parasiten ist völlig normal und gehört zum Leben dazu. Ein Problem entsteht erst dann, wenn die Parasiten überhand nehmen. 

Die Parasiten leben also im Darm der Katze und nehmen dann überhand, wenn sie eine für sie sehr nahrhafte Umgebung vorfinden. Giardien ernähren sich von Stärke. Das heißt, wenn ich die Katze mit kohlehydrathaltigem Futter füttere fühlen sich die Einzeller richtig wohl und können sich wunderbar vermehren.

Das ist aus meiner Sicht der wichtigste Punkt, den wir angehen müssen. Aber noch nicht der Einzige, den es zu berücksichtigen gilt. Wir sollten auch wissen, dass Parasiten sich immer dann gut vermehren und Schaden anrichten können, wenn das Immunsystem des Wirtes nicht ordentlich funktioniert. Von Natur aus ist das Immunsystem der Katze darauf ausgelegt, einen Parasitenbefall so einzudämmen, dass sie keinen Schaden im Körper anrichten können und der Wirt gesund bleibt. Ist nun aber das Immunsystem nicht gesund funktioniert das nicht mehr.

Giardien sind ein Symptom einer Darmerkrankung

Vielleicht wurden Dir die Giardien auch als Feind dargestellt, dem die Schuld an dem Durchfall Deiner Katze gegeben wird. Wir Menschen lieben es, für unsere Probleme einen Schuldigen zu suchen und diesen zu verurteilen. Doch hilft uns das in der Regel nicht dabei unser Problem wirklich nachhaltig zu lösen.

Also lassen wir den kleinen Parasiten erstmal in Ruhe und schauen, was denn der Grund für seine massenhafte Vermehrung sein könnte. Ein Grund ist ja wie gesagt, die Fütterung mit stärkehaltigen Futtermitteln, wie Getreide, Kartoffeln oder Zucker. Ein weiterer ganz wichtiger Grund für einen Giardienbefall ist, dass der Darm unserer Katze nicht gesund ist. Nicht gesund bedeutet in diesem Fall, dass die Darmwände entzündet sind und die Darmflora nicht aus den Bakterien und Bausteinen besteht, wie es normalerweise der Fall sein sollte. In fortgeschrittenen Fällen kommt es sogar zu blutigen Durchfällen und zu einer undichten Darmwand, die sich dann gerne irgendwann in Form von Hautproblemen und Allergien zeigt. 

Industriell verarbeitete Futtermittel, enthalten keine natürlichen, frischen Nährstoffe mehr. Stattdessen werden sie mit chemisch hergestellten Vitaminen, Konservierungsmitteln, Geschmacksstoffen, Emulgatoren und anderen Stoffen angereichert. Das führt dazu, dass der Katzendarm nicht mit der Verwertung seiner natürlichen Nahrung beauftragt wird. Daraus folgt unweigerlich, dass die Darmflora nicht der, bei der Katze natürlichen entspricht. Das natürliche Futter ist roh, hat Fell und ist frei von Chemie. Mäuse werden frisch gefangen und gefressen ohne sie vorher zu kochen und zu konservieren.

Deswegen können wir davon ausgehen, dass wir bei Giardienbefall immer eine Grunderkrankung haben, die dazu geführt hat, dass die Giardien sich so stark vermehren konnten. Den Rest macht dann die Stärke im Futter.

Giardien in der Schulmedizin

Beim Tierarzt verläuft die Behandlung in der Regel so, dass ein Parasitenmittel und anschließend ggf. ein weiteres Antibiotikum gegeben wird. Die Behandlung dauert über mehrere Tage an. Das Parasitenmittel tötet die Giardien in der Regel recht zuverlässig ab. Deswegen werden die Durchfälle im ersten Moment bei der Behandlung etwas besser. Gleichzeitig wird aber mit diesen Mitteln die Darmflora weiter zerstört. Denn auch die Parasitenmittel wirken wie ein Antibiotikum und zerstören die Darmbakterien. Das kann dann zu Situationen kommen, die ich bei einigen Kunden bisher erlebt habe: „Giardien weg! Durchfall noch da!“ Und nun?

Giardien in der Alternativmedizin

Auch alternativ werden uns unterschiedliche Mittel geboten, um gegen Giardien bei Katzen vorzugehen. Hier wird in der Regel darauf geachtet, den Darm und das Immunsystem der Katzen entsprechend aufzubauen. Dieses ist aus meiner Sicht auch ein sehr guter Ansatz, kann aber nicht funktionieren, wenn die Ursache der Erkrankung im falschen Futter liegt. Ich kenne inzwischen viele Katzen, die tatsächlich kein industrielles Futter vertragen. Ich selber finde es auch erschreckend und es klingt so leicht hier hin geschrieben. Aber es ist tatsächlich das, was ich erlebt habe. Es wurde über Monate rumprobiert und behandelt, aber die Katzen wurden erst gesund, als sie kein industriell hergestelltes Futter mehr bekamen. Woran es dann im Einzelnen genau liegt, am gekochten oder der Chemie vermag ich nicht zu beurteilen. Auch hier habe ich Fälle erlebt, wo ich sagte: „Ihr habt alles richtig gemacht, mit der Behandlung. Nur leider ist der Durchfall nicht weg.“

Giardien bei Katzen einfach weg füttern

Tatsächlich ist dieser Satz „Giardien einfach weg füttern“ gar nicht von mir. Das ist ein Spruch, den ich schon öfter gehört habe und hier gerne verwenden möchte. Wenn die Katzenbesitzer zu mir kommen und mir von ihrer ganz persönlichen kurzen oder seeeeehr langen Giardien – Horror – Geschichte erzählen, sage ich immer das Gleiche: „Wenn wir das zusammen in den Griff bekommen möchten, höre bitte jetzt mit allen Behandlungen auf.“ Antibiotikabehandlungen ausgenommen. Diese sollten, wenn begonnen auch zu Ende gegeben werden. Und dann beginnen wir individuell je nach Situation das Futter umzustellen und gehen gemeinsam den Weg zu einer ausgewogenen Rohfütterung.  Ich richte es je nach Situation individuell ein, wie wir beginnen, sorge aber immer dafür, dass wir der Katze sofort erste Hilfe bieten können.

Und jetzt komme ich wieder zu meinem Satz. Denn vielleicht hast Du diesen jetzt auch gerade in Deinem Kopf: „Angela! Du kannst Giardien nicht einfach weg füttern!“

DOCH! Genau das machen wir dann nämlich. Und der Verlauf ist immer wieder der Gleiche. Wenn der Mensch sich traut, den Weg mit mir zu gehen, verschwinden die Durchfälle in der Regel nach 3-4 Tagen. Bis der Darm wirklich gesund geworden ist, können je nach Schwere der Erkrankung noch Monte vergehen. Aber wir haben es bis jetzt in jedem Fall erlebt, dass es den Katzen nach wenigen Tagen deutlich besser ging und sie dann ganz in Ruhe, ohne weitere Medikamente gesund werden konnten.

Funktioniert das auch mit Dosenfutter mit hohem Fleischanteil?

Diese Frage wird mir auch häufig gestellt. Tatsächlich kann und will ich sie gar nicht mit ja oder nein beantworten.

Ich selber habe viele Jahre Katzen konventionell mit Dosenfutter und früher sogar Trockenfutter ernährt. Nie war ich wirklich glücklich mit der Gesundheit dieser Tiere. Das war der alleinige Grund, warum ich anfing zu barfen. Ich wollte richtig gesunde und glückliche Katzen. Genau das habe ich damit erreicht und bin zufrieden mit dem, wie es ist. Damit auch andere Menschen, die das wollen auf diesem Wege das Gleiche erreichen können, biete ich meine Kurse an in denen man lernen kann, wie die gesunde und natürliche Fütterung funktioniert. Da meine Kunden alle ähnliche Erfolge und Aha-Erlebenisse haben, wie ich damals, macht mich das sehr zufrieden. Und ich möchte mich gar nicht mehr mit Industrienahrung beschäftigen.

Ich möchte nicht sagen, dass eine Fertigfutter Ernährung für Katzen unmöglich ist, es ist einfach nur etwas, was für mich in meiner Situation nicht mehr von Bedeutung ist. Ich konzentriere mich lieber darauf, dass BARF in bestimmten Situationen, z.Bsp. bei kranken Katzen, noch besser zu machen um noch mehr Erfolge zu erzielen.

Und Erfolge heißt für mich, dass es den Tieren in ihrem Leben bei uns einfach besser geht und die Menschen dadurch glücklicher sind.

YouTube Video „Giardien bei Katzen – So wirst Du sie los.“

Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

Fertigbarf – Katzen würden Mäuse kaufen!

Fertigbarf für Katzen

Aus meiner Sicht ist das beste Fertigbarf, dass sich für Katzen eignet, eine Maus. Das ist mir sehr ernst. Natürlich sind nicht alle Fertigprodukte gleich, aber ich kann insgesamt sagen, dass die meisten von ihnen keine vollwertige Katzennahrung darstellen. Auch wenn die Hersteller etwas anderes behaupten. Deswegen ist es wichtig, sich das entsprechende BARF Wissen anzueignen, um entscheiden zu können, welche Produkte geeignet sein könnten. Und wenn man erst weiß, wie es geht merkt man schnell, dass die Fertigprodukte keine gute Lösung sind. Eine wirkliche Erklärung für das habe ich bis heute selber nicht. Ich glaube ein Aspekt ist, dass die Herstellung von Futtermitteln so vielen Regeln und Kontrollen unterliegt, dass es in Bezug auf diese ganzen Auflagen oft gar nicht möglich ist, ein wirklich rohes und vollwertiges Produkt herzustellen. 

Katzen würden Mäuse kaufen

Wo wir uns natürlich auf die Vollwertigkeit verlassen können ist bei der Fütterung von Mäusen. Denn sie gehören auf den natürlichen, gesunden Speiseplan der Katze. Die Maus ist roh und bringt alles mit, was die Katze braucht. Damit stellt sie das perfekte Fertigbarf dar.

YouTube Video „Fertigbarf und Komplettsupplemente“

Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

Barfen für Katzen - Fertigbarf

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARF Synthetische vs. natürliche Supplemente

Chemiefrei BARFen!

Hier möchte ich Dir auf etwas ungewöhnliche Art und Weise die unterschiedlichen Auswirkungen der BARF – Supplemente, bzw. Nährstoffe erklären. Lass Dich überraschen.

YouTube Video „Chemiefrei BARFen“

Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

barfen für katzen ohne chemie

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARF als natürlicher Nährstoffboost

Was macht BARF überhaupt so gesund?

Klar, es wird aus dem Fleisch hergestellt, das wir auswählen und besteht nicht aus minderwertigen Schlachtabfällen. Und natürlich und frisch ist ja immer irgendwie besser, als mit chemischen Zusätzen versehene Dosennahrung. Aber was genau ist es, was das BARFen so gesund macht? Das möchte ich hier für Dich gerne einmal aufdröseln.

Katzen würden Mäuse kaufen!

So der Titel des berühmten Buches von Hans – Ulrich Grimm. Und er sagt es im Grunde alles aus. Natürlich ist für unsere Katzen das gesündeste und Beste ihre natürliche Nahrung. Und diese besteht bei unseren deutschen Katzen überwiegend aus Mäusen. Das Beutetier Maus ist das perfekte Katzenfutter, da die Nährstoffe, die die Katzen benötigen in einer für sie perfekten Kombination und vor allen Dingen im natürlichen Verbund auftreten. Das bedeutet, dass alle Stoffe, die benötigt werden um die Maus ordentlich zu verdauen und daraus eigene Energie und Körpersubstanz aufzubauen in der Maus bereits enthalten sind. Die Verwertung der Nährstoffe benötigt immer viele Bausteine, die vorhanden sein müssen. Die Verdauung funktioniert zum Beispiel nur mit entsprechenden Verdauungsenzymen gut. Diese werden mit der Maus direkt mitgeliefert. Für die Verarbeitung des Calciums im Katzenkörper wird beispielsweise Vitamin D benötigt. Dieses bringt die Maus ebenfalls in der entsprechenden Menge mit.

Die Maus bringt also das perfekte Nährstoffpaket, dass ein Dosen oder Trockenfutter nicht liefern kann. Denn alleine durch die Erhitzung werden zum Beispiel die Enzyme unbrauchbar für die Verdauung und müssen dann aufwendig von der Bauspeicheldrüse der Katze produziert werden. (Das übrigens der Grund, warum wir Katzen gerade bei Problemen mit der Verdauung sehr gut mit roher Nahrung helfen können.)

Katzen können keine Mäuse kaufen. Aber wir BARFen.

Da unsere Möglichkeiten der Mäusebeschaffung aber beschränkt sind, müssen wir uns eine Alternative dazu überlegen. Mit unserem BARF haben wir die perfekte Möglichkeit gefunden eine Maus möglichst gut nachzubauen. Das heißt, wir bereiten ein Futter zu, indem wir ebenfalls einen natürlichen Verbund aus hochwertigen Nährstoffen zusammen stellen. Und zwar enthält unser BARF die gleichen Nährstoffverhältnisse, wie die Maus.

Im Fertigfutter fehlen wichtige Nährstoffe

Bei der Herstellung von haltbarem Industriefutter ist es nicht möglich die benötigten Nährstoffe im natürlichen Verbund zu erhalten. Durch die Erhitzung verändern die Eiweiße ihre Struktur und Vitamine gehen kaputt und werden damit wertlos. Enzyme und hochwertige Omega – 3 Fettsäuren werden ebenfalls für den Körper unbrauchbar. Damit das Fertigfutter überhaupt brauchbar für die Katzen wird, erhält es die Nachbildung einiger Vitamine und Mineralstoffe in chemischer Form. Diese sind dann nicht in ihrem natürlichen Verbund vorhanden und überwiegend nicht naturidentisch. Manche Stoffe baut man gar nicht nach. Diese fehlen dann einfach in der Nahrung.

Zusammenfassend kann man sagen, dass man nur mit natürlich supplementiertem BARF oder Mäusen der Katze die Nährstoffe geben kann, die der Körper natürlicherweise benötigt. Die normal gewordene Industriefütterung ist nicht ansatzweise natürlich und einer Ernährung mit Junkfood beim Menschen gleichzusetzen. Man kann das machen, aber dann nicht erwarten, dass wir oder unsere Tiere dauerhaft gesund bleiben.

YouTube Video „BARF als natürlicher Nährstoffboost“

Flauschi und ich haben Dir ein YouTube Video aufgenommen. Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

barfen für katzen der nährstoffboost

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARFen bei wählerischen Katzen. Isst auch meine Katze BARF?

Auch wählerische Katzen gewöhnen sich an das BARFen!

Katzen sind grundsätzlich oft wählerisch und gewöhnen sich gerne an bestimmte Futtersorten. Deswegen denkt man schnell, dass BARFen nicht das Richtige für die eigene Katzen sein kann. Auch rühren manche von ihnen angebotene Fleischstückchen beim ersten Test gar nicht an. Ja sind sogar noch beleidigt, weil man ihnen so ein „Unfutter“ anbietet.

Aber nicht alle Katzen sind so. Manche nehmen es sogar liebend gerne und nehmen dann nichts anderes mehr. All das gibt es. Gerade bei jüngeren Katzen merkt man oft große Dankbarkeit für das neue Futter.

In meinen Kursen gewöhne ich Katzen und ihre Menschen an das neue Futter. Interessant ist, dass ich zum Teil wirklich nur den Menschen eine gewisse Klarheit geben muss, indem ich ihre Fragen beantworte und Zweifel nehme. Und auf einmal nimmt die Katze das Futter. Es scheint also auch eine psychologische Komponente dabei zu sein. Ansonsten habe ich in meinen Kursen noch viele Tricks und Tipps auf Lager, wie man eine Katze an neues Futter gewöhnen kann, ohne dass sie hungern muss, oder es Stress gibt.

YouTube Video „Barfen bei wählerischen Katzen“

Flauschi und ich haben Dir ein YouTube Video aufgenommen. Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

barfen für katzen wählerische Katzen

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARF mit Knochen. Splittern die nicht?

Keine Angst vor BARF mit Knochen

Knochen sind ein unglaublich wichtiger Bestandteil von BARF Mahlzeiten bei Katzen. Sie regen die Tiere zum kräftigen Kauen an, was ihre Zähne reinigt und Zahnfleisch gesund hält. Knochen liefern hochwertiges Calcium, Phosphor und weitere wichtige Nährstoffe. Sollten keine Knochen gefüttert werden muss den BARF Mahlzeiten unbedingt auf anderem Wege Calcium zugesetzt werden.

Manchmal hört man, oder weiß aus eigener Erfahrung: „Hühnerknochen können splittern!“ Das stimmt. Aber nur für gekochte Knochen. Wenn sie roh sind, so wie wir sie beim Barfen verwenden, splittern sie nicht, sondern werden von den Katzen sehr ordentlich abgebissen und aufgegessen. Da ihre natürliche Nahrung ebenfalls auch Vögel mit Knochen sind, sind sie bestens auf diese Art von Nahrung eingestellt. Knochen dürfen also immer nur roh gefüttert werden.

YouTube Video „BARFen mit Knochen“

Flauschi und ich haben Dir ein YouTube Video aufgenommen. Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

barfen für katzen knochen

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARFen bei kranken Katzen

Oft kommen Katzenbesitzer auf den Gedanken ihr Tier zu barfen weil es krank ist. Dann stellt sich natürlich die Frage:

Ist es sinnvoll eine Katze auf BARFen umzustellen, wenn sie krank ist?

Ja, man kann das gut machen und es bekommt den Katzen erfahrungsgemäß immer gut. Ein klarer Vorteil ist, dass man eben das Futter genau auf die Erkrankung abstimmen kann und zum Beispiel das Nierendiätfutter aus frischen Zutaten selber herstellen kann.

YouTube Video „BARFen bei kranken Katzen“

Flauschi und ich haben Dir ein YouTube Video aufgenommen. Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

barfen für katzen kranke katzen

Gute Erfahrungen mit BARF bei kranken Katzen

Im Allgemeinen ist die Fütterung von rohem Fleisch für jeden Katzenorganismus gesünder, als mit gekochtem. Denn es enthält für die Katzen notwendige Nährstoffe, die sie auf anderem Wege nicht bekommen können. Manchmal gibt es aber bestimmte Ausnahmesituationen, wie zum Beispiel akute Magenentzündungen, in denen es besser ist, das Fleisch vorübergehend zu kochen. Dann ist es zwar kein echtes BARF mehr, aber bietet uns den Vorteil, dass wir durch die eigene Herstellung komplett auf chemische Zusätze verzichten können und genau wissen, was im Futter ist.

BARFen ist kein Allheilmittel. Es ist eine Möglichkeit Katzen möglichst gesund und ausgewogen zu ernähren. Und eine gute Ernährung ist natürlich in jeder Situation besser, als schlechte Ernährung. Ein klarer Vorteil beim BARFen ist, dass man das Futter an die spezielle Situation des Tieres anpassen kann. Wenn wir zum Beispiel eine Katze mit chronischen Darmproblemen haben, können wir sofort eine Schonkost zubereiten, sollten wir merken unsere Katze fühlt sich vielleicht gerade nicht ganz wohl.

Einen riesengroßen Vorteil bietet uns das BARFen in Bezug auf Unverträglichkeiten und Futtermittelallergien. Wir wissen was wirklich in unserem Katzenfutter ist, und können es gut auf unsere Katze anpassen. Bei Allergien sind oft die chemischen Zusatzstoffe in Fertigfutter beteiligt und die meisten Katzen werden erfahrungsgemäß gesund, nur dadurch dass wir ihnen ihr Fertigfutter vom Speiseplan streichen.

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARF – Katzen essen weniger

Wenn wir unser Katzenfutter selber machen und roh verfüttern, benötigen unsere Katzen auf einmal  nur noch halb so viel Katzenfutter, wie bei Dosenfütterung. Das ist erstmal eine gute Nachricht für alle, die sich Gedanken machen, wie teuer denn das viele Rohfleisch für Katzen werden könnte und wo man die Mengen unterbringt.  Es wird weniger. Wie kommt das? Fragen wir anders. Wie kommt es, dass unsere Katzen von Industriefutter doppelt so viel benötigen, wie von selbstgemachtem Rohfutter.

YouTube Video „BARF – Die Futtermenge“

Flauschi und ich haben Dir ein YouTube Video aufgenommen. Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

barfen für katzen die Futtermenge

Katzen, die BARF essen brauchen weniger Futter

Warum ist das so? Weil Dosenfutter viele Stoffe enthält, die unsere Katzen nicht wirklich gut verwerten können. Vieles passiert den Körper quasi ungenutzt und muss als Abfall wieder entsorgt werden. Das kommt daher, dass es vorher schon oft Abfall war. Ja, unser Katzenfutter wird aus Schlachtabfällen hergestellt. Grundsätzlich erstmal nicht ganz so schlimm. Aber wenn Du Dir zum Beispiel vorstellst, wie eine Ladung Hühnerfedern zu Katzenfutter wird, so hast Du zwar „Huhn“ in der Dose, aber sehr minderwertige nicht gut verdauliche Proteine aus Federn. Selbstverständlich kann unser Katze „Huhn“, bestehend aus einem rohen Hähnchenschenkel besser verwerten, da dieses Eiweiß viel hochwertiger ist. 

Falls Du jetzt denkst: „Aber Angela Katzenfutter wird doch nicht aus Hühnerfedern gemacht.“ So muss ich Dir sagen: „Doch! Die meisten Marken schon“. Aber es geht auch mit Hufen, Klauen, Hörnern, Schweifen, Hühnerköpfen und anderen Abfällen. Wenn Dich das Thema interessiert schau Dir gerne mein Video über das Buch Katzen würden Mäuse kaufen an. Oder hol Dir das Buch.

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARFen bei Kitten

BARFen bei Kitten? Geht denn das schon so früh?

Na klar! Aber wir müssen es ordentlich machen!

YouTube Video „BARFen bei Kitten“

Flauschi und ich haben Dir ein YouTube Video aufgenommen. Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

BARFen für Katzen kitten

Ab wann dürfen Kitten BARF essen?

Sobald die kleinen Katzenzwerge anfangen feste Nahrung zu sich zu nehmen, kannst Du sie mit Rohfleischmahlzeiten füttern. Denn genau darauf ist ihr Verdauungssystem ausgelegt. In der Natur würden die Kitten von ihrer Mutter rohe Mäuse serviert bekommen. Ich habe in meinem Kundenkreis viele Züchterinnen, die ihre Kitten von Beginn an mit Rohfleisch füttern. Alle machen damit sehr positive Erfahrungen. Tatsächlich entstehen mehr Probleme, wenn die Kätzchen auch an Industriefutter gewöhnt werden müssen, da ja nicht jeder zukünftige Besitzer barfen möchte.

BARF Rezepte für Kitten

Für Kitten erstellen wir mit dem BARF Rechner eigens für sie angepasste Rezepte. Die Babys haben im Vergleich zu erwachsenen Katzen einen deutlich höheren Bedarf an Mineralien und Vitaminen. Sie müssen schließlich wachsen und Zähne herstellen. Ich halte es erfahrungsgemäß für sehr wichtig, genau darauf zu achten, dass wirklich bedarfsgerecht gefüttert wird, und gerade bei Kitten NICHT Fertigprodukte oder Komplettpräparate zum Einsatz kommen.

Auch hat man bei selbst zubereiteten Mahlzeiten immer die Möglichkeit, sich nach den Vorlieben der Katzen zu richten. Du kannst ihnen also ihr Lieblingsfutter zubereiten.

BARF schützt vor Parasiten

Gesunde Ernährung ist der beste Schutz vor Parasiten. Das ist bestimmt auch für Dich nichts Neues. Doch erlebe ich in der Praxis immer wieder, was das eigentlich wirklich bedeutet. Wirklich regelmäßig kommen Menschen mit Kitten mit Giardienbefall und Durchfall zu mir. Durch die Umstellung auf BARF haben wir bisher in jedem Fall das Problem zum Teil komplett ohne Medikamente lösen können. Und das nach wenigen Tagen. Ich selber bin immer noch jedes Mal erstaunt, wie schnell und unkompliziert diese Umstellungs- und Heilungsprozesse verlaufen. 

BARF kauen macht Kitten glücklich

Auch das Kauen selber macht die Katzen glücklich und zufrieden. Bei Kitten ist es natürlich gerade im Zahnwechsel nochmal interessant ordentlich auf BARF kauen zu können.

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

BARF für Katzen. Die Frankenprey Methode

Beim BARF für Katzen sind allgemein zwei verschiedene Methoden verbreitet. Die Frankenprey Methode und das BARFen mit Supplementen. In diesem Artikel und Video erfährst Du kurz und knapp die Unterschiede, Vor- und Nachteile und die Erfahrungen von mir und meinen Kunden.

YouTube Video „BARF für Katzen – Die Frankenprey Methode“

Flauschi und ich haben Dir ein YouTube Video aufgenommen. Mit klick auf das Bild, gelangst Du zu YouTube.

barfen für katzen die frankenprey methode

BARFen nach der Frankenprey – Methode

BARF für Katzen nach der Frankenprey – Methode bedeutet, dass man einzelne Teile von Futtertieren so kombiniert, dass sie vom Verhältnis her, dem der Beutetiere der Katze entsprechen. Es werden Muskelfleisch, Innereien und Knochen in einem bestimmten Verhältnis miteinander vermischt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass im Vergleich zum BARF mit Supplementen weniger Zutaten benötigt werden. Dadurch lassen sich auch die benötigten Mengen relativ einfach berechnen.

BARFen mit Supplementen

Beim BARF mit Supplementen werden vergleichsweise mehr Zutaten für das Futter verwendet. Zu den oben aufgezählten, kommen weitere Supplemente, wie zum Beispiel Fisch, Blut oder Bierhefe. Auch verwende ich in meinen Rezepten das für unsere Katzen wichtige Taurin. Die Menge der jeweiligen Zutaten, wird auf die verwendete Fleischsorte im jeweiligen BARF Rezept abgestimmt. Der große Vorteil beim BARFen mit Supplementen ist, dass ich die Möglichkeit habe, den theoretischen Nährstoffbedarf der Katzen optimal abzudecken. Ich kann zum Beispiel durch die Verwendung von Fisch optimal Vitamin D in das Rezept bringen oder Eisen durch die Verwendung von Blut. Ein Nachteil dieser Methode ist, dass die Berechnung der BARF Rezepte dann etwas aufwendiger wird als bei BARFen nach Frankenprey, so dass man dafür eine Hilfe benötigt. Deswegen habe ich unseren BARF-Rechner programmiert, der uns die Erstellung der Rezepte abnimmt. Damit ist es einfach möglich, die Rezepte ausgewogen zu erstellen.

Erfahrungswerte: Frankenprey vs. Supplemente

Ich selber habe mit zu Beginn meiner BARF Zeit überlegt, dass es für mich und meine Katzen besser wäre, direkt mit dem BARF mit Supplementen zu beginnen. Ich habe nie selber nach der Frankenprey Methode gefüttert. Der Grund damals war der, dass ich ein Fan davon bin, Dinge gut und richtig zu machen. Ganz nach dem Motto: „Ganz oder gar nicht. Wenn es da eine Methode gibt, die genauer ist dann wähle ich die.“ Ich hielt es für besser, meinen Katzen mehr verschiedene Zutaten zur Auswahl ins Futter zu geben. Denn so habe ich mehr Möglichkeiten, die einzelnen Nährstoffe noch gezielter abzudecken. Den BARF Rechner habe ich dann nach einiger Zeit selber dafür programmiert.

Einige meiner Kunden haben in der Vergangenheit beide BARF Methoden an ihren Katzen getestet. Ich bekam mehrmals das Feedback, dass sie das Gefühl hatten, dass es den Katzen mit ihrem BARF nach der Frankenprey Methode doch noch an irgendetwas fehlte. Darüber habe ich auch mehr im Video oben erzählt.

 

Jetzt selber Ernährungsberater für Deine eigene Katze werden!

Oder einfach nur: KATZENFUTTER SELBER MACHEN

Bist Du ein Mensch, der seine Katzen gesund und naturnah ernähren möchte? Dann hast Du bei mir die Möglichkeit, Dich zum BARF – Profi ausbilden zu lassen. Ich helfe Dir in meinem Kurs „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“ dabei Dein eigener Ernährungsexperte für Deine Katzen zu werden. Eins der größten und nachhaltigsten Geschenke, das Du Deinen Katzen machen kannst.

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze