Blutbild beim BARF – Da stimmt doch was nicht.

Unsere Katzen, die nach meiner BARF Methode gefüttert werden, haben im Vergleich zur „normalen“ konventionell gefütterten Katze einen anderen Körperbau. Sie haben weniger Fett und mehr Muskelmasse. Das ist ein Ergebnis der Fütterung und etwas, dass ich persönlich als etwas sehr positives ansehe. Für mich ist das ein Zeichen für natürliche Gesundheit.

Die Folge von dem ist, dass unsere Katzen einen anderen Muskelstoffwechsel haben, als „normale“ Katzen, kurz gesagt: „Ihre Körperprozesse sind nicht normal.“ Und dieses zeigt sich auch, wenn wir ein Blutbild machen lassen. Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen sind nicht so, wie sie „normalerweise“ sein sollten. Das ist aber kein Zeichen dafür, dass unsere Katzen krank sind. Und das ist wichtig zu beachten.

Wir können diesen Gedanken jetzt nicht automatisch auf jede andere BARF Art übertragen, da diese sehr unterschiedlich sind und auch sehr unterschiedlich auf unsere Katzen wirken. Ich spreche hier nur über meine Erfahrungen mit meiner Fütterung und der meiner Kunden. Also es ist wichtig für Dich, wenn Du dazu gehörst.

Welche Blutwerte betroffen sein können und wie ich persönlich damit umgehe, erzähl ich Dir ganz kurz und knapp in diesem YouTube Video.

 

 

 

 

Meine Videokurse für Dich

BARF Einsteiger Kurs Icon mit Katze
BARF Profi Kurs Icon mit Katze
BARF Premium Kurs Icon mit Katze

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.