Der Premiumkurs

Das Komplettpaket für ein natürliches und glückliches Katzenleben.

Für alle, die einfach mehr wissen wollen.

Stell Dir mal vor

  • Du hast Dein eigenes ganzheitliches Gesundheitskonzept für Deine Katzen.
  • Deine Katzen strahlen vor Gesundheit. Sie sind topfit, sehen super aus, sind ausgeglichen und glücklich. Und Du hast dafür gesorgt, dass es so sein kann.
  • Du machst das Futter für Deine Katzen aus frischem Fleisch selber. Du weißt ganz genau, welche Vorliebe jede Katze hat und wenn sie krank sein sollte, weißt Du genau, was sie benötigt. Und das gibst Du ihr. So kannst Du sie ganz natürlich optimal unterstützen
  • Bei Katzenkampfverletzungen, Infektionskrankheiten, Parasiten und vielen anderen Katzenproblemen, hast Du das passende Wissen und natürliche Mittel zu Hause. Du musst Deine Katze nicht jedes mal zum Tierarzt schleppen und kannst auf die ein oder andere Chemiekeule verzichten

Voice Message an Dich – Hierzu dient Dir der Kurs

Ich begleite Dich

Mir und meinen Katzen geht es heute so, wie ich es oben beschrieben habe. Mein Traum von natürlich gesunden Katzen ist wahr geworden. Aber es war ein weiter Weg dorthin. Früher habe ich viele Jahre meines Lebens meine Katzen konventionell gepflegt und gefüttert. Die Verantwortung habe ich größtenteils dem Tierarzt, der Futtermittel- und Pharmaindustrie überlassen. All das mit mäßigem Erfolg und vielen gesundheitlichen Problemen. Also habe ich mich vor vielen Jahren auf den Weg gemacht, und begonnen mich auf die Erhaltung bzw. Herstellung der Gesundheit, anstatt auf die Bekämpfung von Krankheiten zu konzentrieren. Relativ schnell stellte sich heraus, dass die Natur dabei unser größter Verbündeter war. Mein Weg zu natürlich gesunden Katzen war lang. Es gab große Erfolge, aber auch Irrtümer. Von meinen Erfolgen und meinem Wissen möchte ich Dich heute profitieren lassen, so dass dieser Traum auch für Dich und Deine Katzen wahr werden kann.

  • Du wirst Dich sicher fühlen. Wir gehen mit Deinen Katzen den Weg gemeinsam, der bei mir funktioniert hat. Du lernst nicht irgendein theoretisches Wissen, sondern dass, was ich selber mit meinen Katzen seit Jahren erlebe und lebe. Alles, womit ich erfolgreich und glücklich bin.
  • Du stehst mit den gesundheitlichen Problemen bei Deinen Katzen, die Du gerne auf natürliche Weise lösen würdest, nicht mehr alleine da.
  • Um unsere Erfolge nachhaltig zu festigen, nehmen wir uns ein ganzes Jahr Zeit.  In dieser Zeit bekommst Du das, was ich in über 10 Jahren gelernt habe.

Werde der Gesundheitsexperte Deiner Katze

  • Du wirst der Ernährungsexperte Deiner Katzen. Je nach Vorlieben, Lebensphase, Gesundheit und Gewicht kannst  Du perfekt ausgewogenes Rohfutter selber machen. Der Rezept-Rechner macht die Erstellung Deiner BARF Rezepte schnell und sicher. Es wird Dir Freude machen, damit zu arbeiten.
  • Im Falle einer Allergie oder Unverträglichkeiten finden wir durch eine Ausschlussdiät heraus, ob und auf welche Futterbestandteile Deine Katze reagiert und passen ihr Futter so an, dass sie gesund werden kann. Du wirst lernen, wie Du Deiner Allergiker-Katze langfristig helfen  kannst und warum die konventionellen Behandlungen keine dauerhafte Lösung bieten können.
  • Sollte Deine Katze chronische Erkrankungen, wie zum Beispiel Nierenprobleme haben, stellen wir das Futter für sie  optimal ein und unterstützen sie durch weitere Zusätze, wie Kräuter oder Mineralien.
  • Du bist super organisiert, bei der Herstellung Deines Futters und dem Umgang damit im Alltag (Z. Bsp. Urlaub, Krankheit oder Zeitmangel…)
  • Du weißt, wie Impfungen auf Katzen wirken und kannst für Dich entscheiden, was sinnvoll ist und was nicht. Denn manche sind nicht nur überflüssig sondern sogar gefährlich.
  • Du kennst Dich mit Entwurmung, Floh- und Zeckenbehandlungen bei Deinen Katzen aus und weißt genau, welche Mittel du anwenden kannst und auf welche Du besser verzichten möchtest.

Du bekommst:

Den BARF Einsteigerkurs

Mehr erfahren…

Den BARF Profikurs mit Rezeptrechner

Mehr erfahren…

Acht weitere exklusive Videokurse

Mit jeweils 2-3 Stunden Videomaterial und schriftlichen Übersichten

  1. „Alles Wichtige über Barf Supplemente“
  2. „Richtig barfen bei Erkrankungen“
  3. Futtermittelallergie bei Katzen“
  4. Katzensnacks selber herstellen“
  5. „Fischmenüs & Meeresfrüchte für Katzen“
  6. „Zeit sparen durch Organisation
  7. Impfungen für Katzen kritisch hinterfragt“
  8. „Parasitenprophylaxe und Bekämpfung“

Persönliche Beratung

  1. Eine persönliche Erstberatung als Einzelgespräch (bis 60 Minuten).
  2. Betreuung per WhatsApp oder Telefon – bis zu 30 Minuten (Ich antworte innerhalb von 24h)

Community

  1. Ein Jahr lang bist Du Mitglied in der Facebook-Premium Gruppe
  2. Jede Woche biete ich euch eine Live-Online Konferenz innerhalb dieser Gruppe

Live Event

BARFer

Als Bonus erhältst Du eine Einladung zu einem Live Treffen.

JA!

Ich möchte den Kurs „Umstellung auf BARF leicht und richtig gemacht“ buchen!

Weiter zum Ablauf, Nutzungsbedingungen und Kosten.

Der Kurs

Wie läuft der Kurs genau ab?

Ein Einstieg ist jeden Montag möglich. Du bekommst zu Beginn jedes Moduls das entsprechende Kursmaterial frei geschaltet und behältst es bis zum Ende der 12 Monate. Die Online-Konferenzen sind themenübergreifend, so dass Du Dein individuelles Thema zu jedem Zeitpunkt bearbeiten und besprechen kannst.

Der Aufbau des Kurses

Monat 1
Wir finden heraus, wie es Dir und Deiner Katze geht, und was ihr benötigt.

Kompass KursWir starten damit, dass wir uns kennen lernen und schauen, wie es Dir und Deiner Katze geht. Wir verschaffen uns Klarheit darüber, welche Probleme Du bei Deiner Katze gerne lösen möchtest. Solltest Du selber Unsicherheiten haben, was die Rohfütterung bei Katzen allgemein angeht, werden wir diese als erstes beseitigen, so dass Du ganz positiv und motiviert in den Kurs starten kannst. Je nach Deiner persönlichen Situation legen wir den Weg fest, den wir mit Deiner Katze genau gehen werden.

Vielleicht hat sie Probleme mit der Haut, Kratzt sich oder rupft sich das Fell aus. Dann ist es sinnvoll mit einer Ausschlussdiät in die Rohfütterung zu starten. Auch Verdauungsprobleme, chronische Durchfälle oder vermehrtes Erbrechen werden wir bei der Futterumstellung besonders berücksichtigen. Gemeinsam widmen wir uns in diesem ersten Monat den ersten Schritten in Richtung Rohfütterung und der Heilbarkeit von Allergien und Unverträglichkeiten.

Monat 2 bis 4
B.A.R.F. bei Katzen lernen und Umstellung der Katzen auf vollwertiges Rohfutter.

In diesen drei Monaten machen wir einen riesengroßen sehr wichtigen Schritt und es wird richtig spannend. Du lernst, wie die B.A.R.F., die Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung bei Katzen funktioniert. Beginnend natürlich mit einem theoretischen Teil und ganz viel Wissen über die Nährstoffe die unsere Katzen benötigen. Und dann lernst Du, wie man diese Nährstoffe in natürlicher Form zu einem Katzenfutter verarbeitet. Danach geht es in die Praxis. Wir kaufen gemeinsam ein und lernen ga

KOmpass Kurs

nz viel über Fleisch und Katzenfutter Supplemente. Wenn Du alle Komponenten unseres Futters gut kennst und zu Hause hast, stellen wir mit dem BARF-Rechner das erste Katzenfutter-Rezept her. Und dann muss Deine Katze auch nicht mehr auf ihr neues Futter warten. Je nachdem, ob Deine Katze Krankheiten, Unverträglichkeiten oder andere Probleme hat, stellen wir sie individuell auf ihr neues Futter um. Dabei gehen wir geduldig vor und stellen uns auf jede Katze genau ein. Denn sie sind nicht alle gleich. Manche lieben ihr neues Futter sofort und wollen nie wieder etwas anderes und andere benötigen etwas Zeit, um sich an ihr neues Essen zu gewöhnen.

Eine noch genauere Beschreibung hierzu findest Du, wenn Du in der Beschreibung des Kurses „Natürlich gesunde Ernährung für Katzen“. Denn diesen Kurs bekommst Du in diesem Modul.

Monat 5
Abstimmen des Futters auf spezielle Erkrankungen oder bestimmte Lebensphasen.

In den ersten 4 Monaten hast Du gelernt, wie Barfen bei Katzen funktioniert. Du hast für Deine Katzen die ersten Rohfleischmahlzeiten selber hergestellt. Deine Katze haben wir behutsam in ihrem Tempo und unter Berücksichtigung von gesundheitlichen Problemen an ihr neues Futter gewöhnt. Jetzt geht es quasi an die Feinabstimmung. Wir überprüfen im fünften Monat noch einmal, wie es Dir und Deiner Katze nun geht. Denn erfahrungsgemäß lösen sich viele Katzenprobleme, wie z. Bsp. chronische Durchfälle alleine durch die Futterumstellung in Wohlgefallen auf. Also machen wir eine gesundheitliche Bestandsaufnahme bei Deinen Katzen und passen ihr Futter nochmal speziell auf ihre Bedürfnisse an. Du lernst in diesem Monat, wie man Katzen mit chronischen oder akuten Erkrankungen durch eine Anpassung ihres Futters unterstützen und ggf. betroffene Organ gezielt entlasten kann. Wir erstellen gemeinsam Rezepte für Spezialfutter bei: Nierenerkrankungen, Leberproblemen, Darmproblemen, Struvit, Allergie, Schilddrüsenerkrankungen, Krebserkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Herzerkrankungen, Diabetes und weiteren Problemen. Das Alter ist zwar keine Krankheit, aber auch bei Katzensenioren können wir gezielt Futteranpassungen vornehmen, um sie zu unterstützen.

Monat 6
Natürliche Heilmittel und Hausmittel verwenden.

Kompass KursIn diesem Modul lernst Du, welche natürlichen Heilmittel und Hausmittel Du bei gesundheitlichen Problemen Deiner Katze verwenden kannst und welche nicht. Denn in vielen Fällen kannst Du den Weg zum Tierarzt sparen und Deiner Katze zu Hause helfen. Das wird auch gerade jetzt interessant, da Du dabei bist, durch die gute Fütterung das Immunsystem Deiner Katze enorm zu stärken und sie dadurch viel mehr Kraft und bessere Selbstheilungskräfte erlangt. Du lernst, welche Kräuter Du einsetzen kannst, und welche nicht. Das ist bei Katzen sehr wichtig, da leider oft Pflanzen eingesetzt werden, die für Katzen giftig sind. Wir betrachten die Möglichkeiten, die Darmflora nach Medikamentengabe zu unterstützen und die Leber zu entgiften. Ich zeige Euch die Einsatzgebiete von kolloidalem Silber als natürliches Antibiotikum, homöopathischen Schmerzmitteln und weiteren Mitteln, die bei Katzenproblemen zum Einsatz kommen.

Monat 7
Snacks und Leckerli selber machen.

In diesem Modul stellen wir gemeinsam Leckerli und Snacks her. So hast Du für Deine Katze auch immer etwas gesundes, mit dem Du sie belohnen oder mit ihr spielen kannst. Hier bekommst Du wunderbare Rezepte, in denen Du Deiner Katze genau das geben kannst, was sie am liebsten mag. Und das Schöne ist, dass Du genau weißt, was wirklich drin ist.

Monat 8
Füttern von Fisch und Meeresfrüchten.

Kompass KursIn diesem Modul erstellen wir gemeinsam Fischmenüs für unsere Katzen. Sehr viele Katzen mögen Fisch und Meeresfrüchte. Sie enthalten hochwertige Inhaltsstoffe, die wir unseren Katzen nicht vorenthalten sollten. Es gibt jedoch auch viele Fische, die für Katzen aus unterschiedlichen Gründen nicht gut geeignet sind. In diesem Modul lernst Du, welche wichtigen Nährstoffe in Fisch und anderem Meeresgetier sind, welche Fische Deine Katzen essen darf und in welchen Mengen du sie servieren kannst

Monat 9
Zeitsparende Organisation der Futterzubereitung im Alltag.

BARF Küche KursWie ich, bist Du bestimmt auch ein Mensch, der viele verschiedene Projekte hat, so wie dieses hier. Deswegen ist es wichtig, dass wir die Herstellung unseres gesunden Katzenfutters langfristig bequem in unseren Alltag integrieren können. Also: Organisation ist Alles! Du bekommst super Lösungen für folgende Situationen: Du bist wenige Tage oder auch länger verreist. Du hast Zeitmangel, weil Du gerade sehr viel arbeiten musst. Vielleicht hast Du auch einfach mal eine Zeit, an denen Du keine Lust hast, BARF herzustellen. Du lernst, wie Du Futter in sehr kurzer Zeit auf Vorrat herstellen kannst, so dass Du zum Füttern nur noch die Portion in den Napf umfüllen brauchst. So kannst Du auch wunderbar den Katzensitter oder einen Futterautomaten mit BARF füttern „beauftragen“. Wir erstellen gemeinsam ein ausgewogenes und vollwertiges  BARF-Supplement, dass Du platzsparend auf Vorrat haben kannst. So kannst Du jederzeit frisches Fleisch in eine vollwertige BARF-Mahlzeit verwandeln.

Monat 10
Impfungen für Katzen kritisch hinterfragt.

Kompass KursZum Thema Impfen gibt es sehr gegensätzliche Meinungen. Dieses Modul dient Dir dazu, Dir Deine eigene fundierte Meinunge zu dem Thema zu bilden. Du lernst, wie Immunsystem und Impfung funktionieren, welche Impfstoffe es gibt, und was wirklich darin ist. Du bekommst einen ganz genauen Überblick über die Krankheiten der Katzen, gegen die wir Impfen können. Welchen Schutz die Impfungen jeweils bieten und wie die Krankheit verläuft und behandelt werden kann, wenn wir nicht impfen. Wir schauen uns die offiziellen Impfempfehlungen für Deutschland und die Schweiz an. Gemeinsam erstellen wir dann den für Dich und Deine Katzen richtigen Impfplan. Denn dieser kann bei jedem anders aussehen. Am Ende des 10. Monats wirst Du für Dich Klarheit bezüglich der Impfungen bei Deinen Katzen haben.

Monat 11
Parasiten vorbeugen und bekämpfen

Kompass KursWenn wir unsere Katzen natürlich ernähren, verändern sie sich in Bezug auf Parasitenbefall. Denn ein starker Körper wird weniger von Parasiten, wie Würmern, Flöhen, Zecken und anderem Getier belastet, als wir es in der Regel gewohnt sind. Das gestärkte Immunsystem Deiner Katze erlaubt es Dir, auf regelmäßige chemische Entwurmung und Parasitenprophylaxe zu verzichten. In diesem Monat lernst Du, einen neuen, natürlichen und gesunden Umgang mit Parasiten Deiner Katzen.

Monat 12
Schauen, wie gut es Deiner Katze nun geht.

Am Ende Deines Kurses dürften eigentlich keine Fragen mehr offen sein, aber trotzdem biete ich Dir diesen Monat zu Deiner freien Verfügung an. Ich möchte Dir die Möglichkeit geben, dass wir nochmal ganz genau schauen, wie es Deiner Katze, bzw. Deinen Katzen und Dir geht. Was wir noch tun können um Euch zu stärken und ein gesundes Leben noch mehr zu fördern. Ich stehe Dir in dieser Zeit also für Deine persönlichen Themen mit Rat und Tat zur Seite.

Du hast Fragen zur Gestaltung des Kurses?

Wie funktioniert das mit den Videos genau? Wann werde ich sie erhalten und wie lange stehen sie mir zur Verfügung?

Die Videos und die weiteren Unterlagen und Tools werden Dir jeweils zu Beginn des Monats, bzw. Moduls freigegeben. Du behältst diesen Zugang dann bis zum Ende des Kurses nach einem Jahr. Danach wird es möglich sein, den Zugang zu verlängern.

Müssen die Kursinhalte zu bestimmten Zeitpunkten bearbeitet werden? Bin ich an bestimmte Zeiten gebunden?

Das freigegebene Kursmaterial steht jedem Teilnehmer bis zum Ende des Kurses komplett zur Verfügung. Das heißt, in jedem Kurs kannst Du die Lektionen in Deiner eigenen Geschwindigkeit durchgehen und auch die Katzen in ihrer eigenen Geschwindigkeit umstellen.Die Konferenzen finden zu bestimmten Zeitpunkten Abends statt, können aber bei Bedarf auch später als Aufzeichnung angesehen werden. Den besten Zeitpunkt werden wir in der Gruppe gemeinsam bestimmen. Die Kurse eignen sich also auch super für Dich, wenn Du zeitlich nicht ganz so flexibel oder sehr eingebunden sein solltest.

Wie funktioniert das mit den Online-Konferenzen  genau? Was benötige ich dafür?

Die Online Konferenzen machen wir mit dem Programm „ZOOM“. Es lässt sich bequem auf Deinem PC oder Handy nutzen. Du benötigst also nur eine Internetverbindung. PC oder Handy und ein Headset. Meist hat man das ja bei seinem Handy sowieso dabei.

Wo wird das Treffen stattfinden?

Ich möchte im Frühjahr 2020 ein Treffen veranstalten und alle Mitglieder der Premium-Gruppe dazu einladen. Vermutlich wird dieses dann in der Nähe von Hannover statt finden. Der Ort ist aber noch nicht fest gelegt.

Was ist, wenn ich zusätzliche Einzelberatung benötige? 

Falls Dir und Deiner Katze die persönliche Betreuung nicht ausreichen sollte, bin ich auch über den Rahmen des Kurses hinaus für euch da. Du kannst Dir zusätzliche Einzelberatung (60 min.) für 90€ buchen.

Du hast Fragen zu Deiner Katze auf dem Herzen?

Eignet sich die Rohfütterung wirklich für jede Katze? Kann es sein, dass Barf eventuell nichts für meine Katze ist?

Rohes Futter eignet sich für jede Katze besser, als industriell hergestelltes Fertigfutter. Das Verdauungssystem unserer Katzen ist darauf spezialisiert, rohes Fleisch zu verdauen und sich die Nährstoffe daraus zu Nutze zu machen. Denn von Natur aus ist die Katze eben ein Raubtier, dass seine Beute roh verspeist. Je nach Gesundheit, müssen die Katzen natürlich schonend und schrittweise umgestellt werden. Gegartes Dosenfutter oder gar Trockenfutter ist für das Verdauungssystem unserer Katzen nicht sehr gut geeignet.

Kann ich bei der Umstellung meiner Katze etwas falsch machen? Kann ich ihr mit dem neuen Futter auch schaden, wenn ich Fehler mache?

Der Kurs und die Betreuung in der Gruppe sind so ausgelegt, dass Du keine Fehler machen kannst. Ich habe bereits mit mehreren 100 Menschen gearbeitet und die Katzen auf Barf umgestellt. Inzwischen ist mein Erfahrungsschatz so groß, dass ich es bemerke, wenn jemand etwas verkehrt macht. Die super strukturierten Videos, der BARF – Rechner, die lange Betreuungszeit und die Gemeinschaft der Gruppe geben Dir zusätzliche Sicherheit.

Meine Katze ist sehr wählerisch, was ihr Futter angeht. Kann ich sie trotzdem auf Barf umstellen?

Manche Katzen sind sehr mäkelig, was ihr Futter angeht. Bei der Umstellung auf Rohfutter zeigen sie dann die verschiedensten Verhaltensweisen. Viele akzeptieren und mögen das neue Essen sofort und wollen ihr altes Futter gar nicht mehr. Manche mäkeln und benötigen etwas Unterstützung und eine langsame schrittweise Umstellung. Meine Erfahrung der letzten Jahre ist, dass sich der Großteil der Katzen insgesamt gut umstellen lässt. Was auch mit daran liegt, dass ich inzwischen alle Tricks und Tipps kenne, wie man Katzen vom neuen Futter überzeugt. In Zahlen ausgedrückt, würde ich sagen, 80% der Katzen essen ihr neues Futter freiwillig, weitere 17% müssen wir austricksen und die restlichen 3% sind so stur, dass sie erstmal bei ihrem alten Futter bleiben.

Das Verdauungssystem meiner Katze ist nicht in Ordnung. Kann ich trotzdem das Futter umstellen und roh füttern? 

Krankheiten des Verdauungssystems werden durch die Fütterung von Fertigfutter mit entsprechenden Zusatzstoffen gefördert. Deswegen tun wir Magen und Darm etwas gutes, wenn wir unsere Katzen mit  rohem Fleisch füttern. Natürlich müssen wir bei akuten Erkrankungen behutsam bei der Umstellung vorgehen und die Katze ggf. noch mit anderen Mitteln unterstützen. Aber insgesamt ist die Rohfütterung das Beste, was wir für die kranke Katze machen können. Ich habe oft Katzen mit chronischen Durchfällen mit unbekannter Ursache. Erfahrungsgemäß nehmen gerade diese Katzen das Fleisch sehr gut an und die Verdauung stabilisiert sich innerhalb von Tagen.

Meine Katze benötigt Spezialfutter, da sie eine Erkrankung hat. Kann ich sie trotzdem auf Barf umstellen?

Gerade wenn Deine Katze Spezialfutter benötigt, ist es ideal das Futter selber herzustellen. Denn dann kannst Du alles anpassen, was Du möchtest bzw. Deine Katze benötigt. Wie Du das genau machst, lernst Du im Kurs.

Ist dieser Kurs auch für mich geeignet, wenn meine Katze gar nicht krank ist?

Aber natürlich. Wir behandeln hier im Kurs ja im Grunde nicht die Krankheiten, sondern wir unterstützen und stärken die natürliche Gesundheit. Dabei berücksichtigen wir eventuell vorhandene Krankheiten.

Oder hast Du noch Fragen zu BARF an sich?

Hilft Barf bei der Heilung von Krankheiten?

Gesunde Ernährung in Form von Barf ist kein Wundermittel bei Krankheit. Es ist die beste Möglichkeit, der Katze alles zu geben, was sie benötigt, um gesund werden zu können. Wir schaffen damit eine sehr gute Basis, für ein starkes Immunsystem und ermöglichen dem Körper, seine Selbstheilungskräfte anzukurbeln. Jede Erkrankung und jede Katze sind individuell, deswegen kann und darf man auch keine allgemein gültige Aussage machen. Bisher war es so, dass alle, die mit mir zusammen ihre Katzen auf das neue Futter umgestellt haben, die Erfahrung gemacht haben, dass es den Katzen insgesamt besser geht. Auch wird immer beschrieben, dass die Katzen insgesamt einfach fitter und zufriedener sind.

Werde ich das hin bekommen? Ist das eventuell zu kompliziert für mich?

Wenn Du es geschafft hast, hierher zu finden und diesen Text zu lesen, schaffst Du auch das mit dem Barf. Es ist keine komplizierte Wissenschaft, wie man manchmal den Eindruck erlangen kann. Es ist einfach etwas, was man lernen kann. Mit den Videos, dem Rezept – Rechner und meiner Betreuung bekommst Du alles an die Hand, was Du benötigst, um Dein Katzenfutter langfristig sicher selber zu machen. Bisher war jeder nach dem Schauen der Videos so erleichtert und begeistert, weil der Aufbau so logisch und klar ist, dass man es wirklich gut verstehen und nachvollziehen kann. Denn ihr lernt genau das, was ich die letzten Jahre praktiziert habe. All das habe ich für Dich portioniert und aufbereitet.

Wie viel Zeit werde ich benötigen, um das Katzenfutter herzustellen?

In der ersten Zeit ist es wie bei Allem, was man neu beginnt. Man benötigt etwas Zeit, um sich einzufuchsen. Wenn Du das erste mal Futter in einer größeren Menge herstellen möchtest, empfehle ich schon immer sich an diesem Tag nicht mehr ganz so viel vorzunehmen. Mit etwas Übung geht es dann schneller. Bei meinen zwei Katzen mache ich es so, dass ich meistens das Futter für 4 Wochen auf einmal herstelle. Dieses wird dann portioniert eingefroren, so dass ich einzelne Gläser auftauen und den Inhalt verfüttern kann. Für die Zubereitung benötige ich dann etwa zwei Stunden (inkl. Küche wieder sauber machen.) Das Füttern selber geht genauso schnell, wie die Fütterung aus der Dose.

Ist Barfen sehr teuer?

Die Kosten sind ähnlich, wie die die Du hast, wenn du Deine Katze mit einem Mittelklasse Dosenfutter versorgst. Beim Barf hängen die Kosten stark davon ab, welches Fleisch Du kaufst. Was wichtig zu beachten ist, und man anfangs oft gar nicht weiß, ist das die Katzen viel weniger Futter benötigen, wenn sie hochwertiges, selbstgemachtes Futter bekommen. Denn sie holen aus viel weniger Futter viel mehr Nährstoffe heraus.

Warum rät mir mein Tierarzt vom Barfen ab?

Tierärzte haben in der Regel keine Ausbildung bezüglich Katzenernährung. Und wenn wir mit unserer Idee kommen unsere Katzen barfen zu wollen, können sie meist nicht einschätzen, was wir da jetzt genau vorhaben. Und da man beim Barf auch sehr viele Fehler machen kann, die dann auch zu Erkrankungen führen, halten viele Tierärzte es für sicherer Fertigfutter zu empfehlen. Das brauch Dir aber keine Angst machen und Dich nicht aufhalten, da Du Dir ja mit diesem Kurs die beste Anleitung holst, die Du bekommen kannst.

JA!

Ich möchte den Kurs „Umstellung auf BARF leicht und richtig gemacht“ buchen!

Weiter zum Ablauf, Nutzungsbedingungen und Kosten.

Futtertipps & News

Exklusiv und kostenlos direkt in Dein E-Mail Postfach.

Hol Dir hier die Futtertipps…