ERFAHRUNGSSCHÄTZE

Symptome bei der Katze

Schulmedizinisch und konventionell betrachtet, ist ein Symptom ein sichtbares Zeichen für eine Erkrankung des Körpers. Die Summe und Art der Symptome lässt auf die Krankheit schließen. Daraus ergibt sich eine Diagnose, die dann eine bestimmte „Behandlung“ der Krankheit und ihrer Symptome zur Folge haben kann, wenn wir das möchten. Jede Behandlung zielt hauptsächlich darauf ab, die Symptome der Krankheit zu beeinflussen, so dass diese im Idealfall verschwinden. Weil davon ausgegangen wird, das eine Krankheit lediglich ein Defekt des Körpers ist, den man mehr oder weniger „reparieren“ kann. Bzw. sogar muss, damit er nicht „vollständig kaputt geht“.

Symptome natürlich betrachtet

Natürlich betrachtet, und so wie ich die Welt verstehe, haben Symptome eine bestimmte Ursache und einen Sinn. Und wenn ich beides im Symptom erkenne, dann kann ich entweder die Ursache als „Störung“ und Auslöser beseitigen, oder den Zweck des Symptoms erkennen und verstehen, warum der Körper diesen Vorgang gerade jetzt benötigt. In beiden Fällen wird sich das Symptom verbessern und irgendwann verschwinden.

Wenn ich das verstanden habe, gibt es in meinem Leben keine Krankheit mehr. Und ich kann verstehen, dass jedes Symptom eine Botschaft enthält und Teil eines Heilungsprozesses ist. Für mich war es ein jahrelanger Weg zu lernen damit umzugehen.

In Bezug auf unsere Katzen, kannst Du in meinem Premiumkurs im Modul „Seelische und energetische Ursachen von Krankheiten“ von mir einen gründlichen Einblick in diese Denkweise bekommen. Wie ich das Ganze dann im Detail praktisch angehe, wenn ich mich mit den Symptomen befasse, zeige ich Dir in meinem Kurs: „Energetik & Tierkommunikation“.

Ich habe in meinen Beratungen übrigens die Erfahrung gemacht, dass jeder von uns dieses Wissen um die Symptome in sich trägt, da es ja natürlich ist. Nur ist dieses Wissen und Fühlen von den schulmedizinischen Vorgängen stark überlagert worden. Wir haben neu gelernt, wie es mit Tabletten doch alles viel einfacher ist. Aber so viele Menschen merken mit der Zeit, dass das mit den Tabletten auf Dauer auch nicht glücklich macht. Und dann brauchen wir neue Wege. Was ich mache ist nicht neu. Es ist einfach natürlich. Und wenn ich in meinen Beratungen den Menschen gesagt habe, was hinter dem Symptom steckt und welche zu lösende Aufgabe sich dahinter verbirgt, sagten fast alle. „Ach ja, das habe ich mir schon so in der Art gedacht. Dann mache ich mal, was zu machen ist.“

Du willst Dein Wissen noch vertiefen?

Meine Kurse für Dich

Teile diesen Beitrag